WoWiLi Weblog

Der Reise Blog von World Wide Living

WoWiLi Weblog header image 1

Hotel Mallorca

Dezember 10th, 2007 · 1 Comment

Herzlich Willkommen auf Mallorca, der größten Balearen-Insel. Bei Touristen wegen ihrer Schönheit und Vielfalt beliebt. Mallorca hat nicht nur das durch den Massentourismus allseits bekannte El Arenal zu bieten, sondern auch Kultur und Natur. Das ursprüngliche Mallorca kann wunderschöne, sehenswerte Dörfer aufweisen. Zudem ist es ein echtes Einkaufsparadies. In Inca kann man sehr schöne Lederartikel kaufen und Algaida ist berühmt für seine Glaskunst. Aber auch in Sachen Bekleidung oder Schuhe wird man nicht enttäuscht.

Nach einem ausgedehnten Einkaufsbummel oder längeren Wanderungen, auf denen man das ursprüngliche Mallorca kennen lernen kann, gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung. Eines der vielen Restaurante oder Bars laden ein, die landestypischen Gerichte und Getränke zu probieren.

Langweilig wird es auf der Insel sicherlich nie. Kunstliebhaber suchen eine Galerien oder ein Museum auf. Wer eher dem Sport zugetan ist, findet bei Tennis, Golf oder einer der vielen Wassersportarten bestimmt das richtige. Und experimentierfreudige und wissbegierige sollte sich eine Fahrt mit einem U-Boot nicht entgehen lassen, den Naturpark besuchen oder eine Höhle besichtigen.

Die Hauptstadt Palma de Mallorca, mit seinen Sehenswürdigkeiten, erkundet man am besten zu Fuss. Die Kathedrale von Palma und das Rathaus, sollte man sich ansehen.

Natürlich ist auch das Nachtleben nicht zu vergessen. Ob Discothek, Live-Musik oder eine Stippvisite im größten Casino Spaniens, hier ist alles möglich.

Ein Hotel auf Mallorca zu finden, das jedem Anspruch gerecht wird, ist sicherlich keine Schwierigkeit. Ob im Kloster, im 5-Sterne-Hotel oder in der Jugendherberge. Jede Preiskategorie ist hier vertreten und auch jemand, der das Hotel auf Mallorca für einen Wellness- oder Wanderurlaub nutzen möchte, ist genau richtig. Einige Hotels auf Mallorca bieten auch Brunch mit typischen spanischen oder mallorquinischen Spezialitäten an.

Mehr Infos zu Hotels in Mallorca:
Frühbuchertarife Hotels Mallorca 2008
9 Restaurantsbeschreibungen in Mallorca
Flugreise nach Mallorca noch immer Trend
MARITIM eröffnet neues Hotel auf Mallorca
Mallorca – Eine Trauminsel
Mallorca unter Wolken

→ 1 CommentTags: Europa

Bankraub gerade noch mal gut gegangen

Dezember 7th, 2007 · 1 Comment

Was für ein Glück für die Bankräuber und Pech für die Polizei. Einfach genial :)

→ 1 CommentTags: Allgemein

Jugendherberge Rom

Dezember 7th, 2007 · No Comments

Jugendherbergen in Rom zu finden ist heutzutage nicht schwer, denn man gibt einfach diesen Begriff in eine Suchmaschine wie Google ein und hat schon einen sehr schönen Überblick über eine Vielzahl von Angeboten. Wer Englisch kann, sollte auch mal mit „Youth-Hostels in Rome“ suchen. Dann findet man noch mehr. Auch fürs Reservieren der Jugendherbergen in Rom ist es wichtig, etwas Englisch zu können.

Insgesamt ist das Angebot sehr groß, man sollte darauf achten, zentral zu buchen, denn sonst gibt man seine Ersparnis an Geld den Taxifahrern wieder ab. Folgende Unterkünfte sind sehr bekannt bei Rom Reisenden: Da ist das in der Via Palestro gelegene Hotel, das sehr zentral gelegen ist und das seit kurzem neu renovierte Zimmer und einen einfachen Zugang zur Metro hat. Alle Zimmer sind mit Klimaanlage und eigenem Bad. Es gibt aber auch Schlafsäle mit gemeinsamem Bad. Hier gibt es keine Ausgangssperre.

Das Hotel in der Via Carlo Alberto hat seinen Sitz in Santa Maria Maggiore, direkt im Zentrum von Rom. Man ist in 10 Minuten zu Fuß am Kolosseum. Dieses Hotel ist die ideale Lösung für Paare! Man hat schöne Zimmer mit eigenem Bad und Dusche, und keine Sperrstunde sowie Englisch sprechendes Personal.

Direkt in der Via Tiberina findet man eine Herberge mit Campingplatz, 20 Minuten vom Zentrum von Rom entfernt und gut erreichbar mit der Metro. Hier kann man kostenlos in einem Freibad schwimmen. Die sehr jugendliche Atmosphäre lädt zu einer Happy Hour jeden Abend an der Bar ein.

In der Via Solferino findet man ein Hotel, das von den Nutzern von Hostels.com als optimal bewertet wurde. Von hier ist man in 2 Minuten am Hauptbahnhof.

Alice im Wunderland findet man in der Via Appia Nuova, ein eher zeitgenössisches Bed and Breakfast Hotel.

Die Pensione Ottaviano findet man in der Via Ottaviano. Diese Pension ist die am längsten existierende in der Rom und daher bei vielen Stammgästen sehr beliebt. Wer Leute mit Romerfahrung kennenlernen will, der ist hier richtig.

Jugendherbergen in Rom, das bedeutet also unbegrenzte Möglichkeiten des Ein- und Ausgehens, da die wenigsten heutzutage noch eine Sperrstunde haben. Diese wäre auch für Rom nicht sehr praktisch, da hier für viele jüngere Leute der Tag erst um 23 Uhr abends anfängt. Erst dann geht es so richtig los in den Diskos und Kneipen.

Mehr Infos:
Rom und Vatikanstadt
Infos über Hostels
Rom – die ewige Stadt
Bericht über illegale Taxifahrer in Rom

→ No CommentsTags: Europa

Südtirol: Urlaub auf dem Bauernhof

Dezember 4th, 2007 · No Comments

Herzlich willkommen in Südtirol – Entspannung pur versprochen!
Die Südtiroler Landwirtschaft hat in der vergangenen Zeit eine großartige und vielfältige Kulturlandschaft geprägt, Grundlage für Erholung und Entspannung. Deshalb betrachtet ist Urlaub auf dem Bauernhof eine äußerst günstige Kombination von Landwirtschaft und Gastgewerbe, ein sanfter Urlaubsgenuß.
Wo sonst als auf einem dieser hervorragenden Bauernhöfe kann man das Leben der Bauern, die Traditionen und die Natur so hautnah miterleben. Die in alten Bräuchen verwurzelte bäuerliche Familie ist in unserer hektischen Zeit zu einem ruhenden Pol in der Gesellschaft geworden, genau das Richtige für ruhesuchende Gäste. Der stetige Anstieg an Stammgästen auf den Höfen gibt in dieser Hinsicht Recht.
So vielfältig wie die Landschaft Südtirols, so vielfältig sind auch die Kulturarten und die landwirtschaftliche Produktion. Ob der Urlaub auf dem Bauernhof auf einem entlegenen Viehhaltungsbetrieb, einem alten Weinhof oder aber auch in einem Obstbaubetrieb geplant ist, überall wird die bäuerliche Realität geschnuppert. Gerade ein Urlaub auf dem Bauernhof gefällt den Kindern besonders. Hier kann man die Tiere füttern und streicheln.
Dieser Urlaub wird für Kinder zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Südtirol – die Magie der Vielfalt. Hier erlebt man die Vielfalt von Landschaften, die sich zu einem einzigartigen Ganzen vereinen, von imposanten Gletschern im Westen über bizarre Dolomitengipfel im Osten bis zu den mediterranen Weinbergen im Süden. Hier scheint an 300 Tagen die Sonne, eine Zeit zum Durchatmen.
Die Natur ist ein grenzenloser Spielplatz, Skifahren mit Action und kinderfreundlicher Betreuung von Familien für Familien geführte Betriebe, Abenteuerburgen und Märchenpfade – beim Familienurlaub auf dem Bauernhof steht Südtirol immer ganz oben.
Im Winter kann man hier über 1000 Kilometer Pisten sausen oder auch über präparierte Rodelbahnen, im Frühling erforscht man die erwachende Natur schon ab April. Und im Sommer und Herbst stehen spannende Ausflüge auf dem Plan, etwa beim Radfahren, Reiten oder Bergwandern.
Das Gute und Köstliche, das die Erde hervorbringt ist in Ruhe gereift und von den Menschen mit Liebe veredelt. Man schmeckt die Landschaft beim Speck, bei Milch und Käse sowie beim köstlichen Apfelsaft und dem Brot. Und erst der Wein – von Kennern geschätzt und immer wieder prämiert.
Beim Urlaub auf dem Bauernhof hier in Südtirol kommt man als Gast und geht als Freund. Hier fühlt man sich daheim. Das Motto für so einen Urlaub:
Stress raus – Erholung rein. Bessere Entspannung kann man nirgends finden.
Wer buchen möchte, der kann dies gern online oder aber auch vor Ort im Reisebüro seiner Wahl tun. Für Informationen, Anfragen oder Buchungen kann man sich aber auch direkt an den ausgesuchten Bauernhof wenden.

Mehr Infos:
Winter-Urlaub auf dem Südtiroler Bauernhof für Sportler und Genießer

→ No CommentsTags: Europa

Skiurlaub im Zillertal: Gletscher und die Zillertal Arena

Mai 11th, 2007 · No Comments

Das Zillertal gehört zum Inntal und ist eigentlich ein Seitental vom Inntal. Es gehört zum Bundesland Tirol in Österreich. Gerade im Winter stehen die Zeichen in der vom Tourismus geprägten Region auf Wintersport. Die Skiregion Zillertal setzt sich dann aus drei großen und vielen kleinen Skigebieten zusammen.

Ein besonders beliebtes Abfahrtsgebiet ist das Skigebiet „Zillertal Arena“. Die Zillertal Arena ist ein Zusammenschluss der Skigebiete Kreuzjoch / Rosenalm, Isskogel und den beiden Salzburger Gebieten Königsleiten und Hochkrimml / Gerlosplatte. Leider haben die letzten Jahre mit ihren zu milden und schneearmen Winter ihre Spuren hinterlassen: das Skigebiet Fürstalm im Zillertal ist seit Ende der Saison 2005/2006 keine wirkliches Ziel für Skifahrer mehr. Nur noch im Sommer kann man hier mit dem Zubringersessellift hinauffahren. Seit Dezember 2006 ist Zillertals neue Pendelbahn – die größten Pendelbahn Österreichs – (die Gondel trägt 160 Personen) auf dem Weg in das noch relativ neue Skigebiet „Ski Zillertal 3000“. Das ist ebenfalls ein Zusammenschluss mehrerer Gebiete, unter anderem Rastkogel und Ahorn. Das dritte der großen Skigebiete ist das Gebiet Hochfügen – Hochzillertal. Im Dezember 2004 schlossen sich hier einige Gebiete zusammen. Zusammen mit einigen weiteren kleineren Skigebieten ergibt sich so die Skiregion Zillertal. Die Skisaison beginnt hier jedes Jahr im Dezember und endet am 01. Mai. Dann findet das mittlerweile schon traditionelle Skirennen statt.

Gletscherskifahren ist das ganze Jahr in einem Nebental des Zillertales, dem Tuxertal mit seinem Hintertuxer Gletscher, möglich. Die Skisaison dauert hier das ganze Jahr. Die Schneebedingungen sind meist recht gut, da der Gletscher mit bis zu 3250 eine schneesichere Höhe hat.

Diese drei großen sowie noch viele kleinere Skigebiete im Zillertal sind wunderbar geeignet für einen aktiven Skiurlaub. Die gesamte Skiregion Zillertal verfügt jetzt über mehr als 630 Kilometer Piste und rund 175 Liftanlagen. Im Winter gilt für das ganze Zillertal ein einheitlicher Skipass, der Zillertaler Superskipass.

Natürlich muss man nicht immer nur Ski laufen. Romantische Kutschfahrten im Winter oder auch geführte Ausritte mit schneeerprobten Pferden durch die schönen Landschaften gehören zu den weiteren Angeboten rund um den Skiurlaub. Auf fast alle Berge werden geführte Wander- und Klettertouren angeboten, so dass auch passionierte Wanderer nicht zu kurz kommen.

Mehr Infos:
Studie: Das sind die erfolgreichsten Ferienregionen der Alpen

→ No CommentsTags: Europa

Ostseestadt Kiel – Theater, Kunsthalle oder Schifffahrstmuseum

Mai 11th, 2007 · No Comments

Direkt am Meer gelegen ist Kiel einer der größten und wichtigsten Naturhäfen Deutschlands und ein Zentrum der Ostseeregion. Etwa 90 Kilometer nördlich von Hamburg, von der Holsteinischen Schweiz umgeben, liegt die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins.
Kiel besitzt eine lange Tradition auf dem Gebiet der Seefahrt und auf dem Forschungsgebiet der Meereswissenschaften, die an der über 300 Jahre alten Christian-Albrechts-Universität gelehrt werden.

Nicht minder bedeutend für die Stadt war seit jeher der Schiffbau. Die Türme der Deutschen Werft bestimmen das Stadtbild ebenso wie die großen Kreuzfahrtschiffe, die Kiel regelmäßig anlaufen. Kiel ist in jeder Hinsicht vom Wasser geprägt.

Besondere Bedeutung hatte die Stadt auch als Stützpunkt der deutschen Marine, denn Kiel war Fertigungsort und Heimathafen vieler Kriegsschiffe. Dementsprechend verheerend waren die allierten Bombenangriffe, welche die gesamte Alt-und Innenstadt zerstörten.

Beim Wiederaufbau der Stadt verzichtete man im Gegensatz zu anderen Städten der Ostseeregion auf die Rekonstruktion historischer Bauwerke, stattdessen dominieren Bauwerke der fünfziger, sechziger und siebziger Jahre Kiels Stadtbild.

Das Rathaus der Stadt gilt gewissermaßen als Wahrzeichen und liegt direkt in der Innenstadt, nur wenige Schritte entfernt von der Holstenstraße, einer der ältesten deutschen Einkaufsstraßen.

Zwischen dem 2007 neu gebauten Ostseekai und dem Marinehafen kann man entlang der Förde auf der breiten Promenade flanieren und Kreuzfahrtschiffe beobachten. Von hier aus ist auch das 72 Meter hohe Marine-Ehrenmal Laboe zu sehen. Mit der Fähre kann man zum Ostufer der Förde übersetzen und so das Ehrenmal und das ausgestellt Museums-U-Boot aus nächster Nähe besichtigen.

Bereits zweimal war Kiel Austragungsort der Segelwettbewerbe der Olympischen Spiele. Daher stellt auch das Olympische Dorf in Kiel-Schilksee ein interessantes Ausflugsziel dar.
Kulturelle Unterhaltung bietet unter anderem das Theater Kiel, sowie die Kunsthalle. Sehenswert sind auch die Ausstellungen des Schifffahrtsmuseums sowie der Museumshafen.
Das Baden in der Ostsee ist entweder in den Seebädern innerhalb der Stadt (z.B. in Düsternbrook) möglich, als auch an den Sandstränden etwas weiter außerhalb.

→ No CommentsTags: Europa

Trekking Reise Tibet zum Mount Kailash oder Namtso See

April 25th, 2007 · No Comments

Trekking in Tibet ist ein direktes hinein in ein überwiegend noch intaktes Naturparadies und man trifft unmittelbar auf Mensch und Kultur, der Klosterkultur des Lamaismus. Feld- und Fußpfade in extreme Klimazonen sind allerdings nicht zu unterschätzen und können im unglücklichsten Fall zum Tode führen. Beim Trekking in Tibet ist eine gute Reisevorbereitung äußerst wichtig. Zelte und robuste Kleidung sowie kleinere Vorräte an Nahrungsmitteln und Wasserfilter ermöglichen ihnen eine stressfreie Tour. Diese sollten Sie jedoch schon in der Heimat genauestens Planen. Welche Probleme könnten auf ihrer Reiseroute eintreten? Sprache, Gesundheitscheck anfallende Kosten auf ihrer Tour, welcher Führer und welche Papiere benötige ich für meine Trekkingtour, denn Sie fahren in das Reich der Mitte, nach China. Sie benötigen also eine sehr genaue Streckenbeschreibung, die Reihenfolge der Klöster die Sie ansteuern und die Distrikte.
Trekking in Tibet ist also nichts für Anfänger. Im Zweifelsfall sollten Sie sich einer All-Inclusive Tour anschließen, die von einem tibetischen Reisebüro organisiert wird. Das Internet, ihr Reisbüro hilft ihnen die ersten Hürden zu nehmen, um das Dach der Welt problemlos zu erleben. Falls man noch nicht ausgerüstet ist, findet man Trekkingausrüstungen zahlreich in Lhasa. Fehlende Sachen sind dann auf jeden Fall vorhanden. Unterkünfte stehen einem in allen größeren Städten zur Verfügung. Gasthäuser, also Fandians oder Binguans bzw. Hotels. schließlich ist Tibet ein weltweit beliebtes Ziel für Trekkingtouristen. Die schönsten Touren in Tibet sind unter anderem eine Umrundung des heiligen Berges, dem Mount Kailash, sowie eine Umrundung der heiligen Seen von Namtsoh oder Wanderungen am Mount Everest, dem Bergsteigerparadies.
Trekking in Tibet sollte alles in allem wohl überlegt sein und Sie sollten sich literarisch Vorbereiten und Erfahrungsberichte studieren. Dies ist hilfsreich und man kann vorurteilsfrei nach Tibet reisen. Das „Schneeland“ gehört nämlich zu einem Reiseerlebnis von höchster Kategorie. Eine solch grandiose Gebirgswelt und Klosterkultur ist einmalig auf ihrer Tour. Kommen Sie der tibetischen Seele vielleicht ein Stückchen näher.

Weitere Blogs:
Kailash – Trekking
Everest Update One (Englisch)
Skiabfahrt vom Lhakpa Ri in Tibet

→ No CommentsTags: Asien

Malawi Reisen – Liwonde, Kasungu, Nyika oder Majete Nationalpark

April 25th, 2007 · No Comments

Malawi liegt in Südostafrika und zählt rund 13.000.000 Einwohner. Diese Zahl beruht allerdings nur auf Schätzungen, genaue Zahlen können nicht angegeben werden.
Bedingt durch das herrschende Tropenklima ist Malawi ein ideales Reiseland das ganze Jahr über. Die durchschnittlichen Temperaturen bewegen sich bei etwa 19 °C. Die Niederschläge sind im Land recht ungleich verteilt. So gibt es bis zu 2000 mm Niederschlag im Norden, im äquatornahen Gebiet, und nur noch rund 1000 mm im Süden Malawis.
Bei einem Urlaub in Malawi gibt es vor allem Sehenswürdigkeiten aus der Natur zu bestaunen. Sehr spektakulär sind in der Regenzeit die Kapichira-Wasserfälle. Begrenzt von Granitfelsen stürzt das Wasser hier rund achtzig Meter tief. Ein Besuch ist jedoch auch in der Trockenzeit lohnend, zumal dann größere Chancen bestehen, überhaupt dorthin zu gelangen. In der Regenzeit sind die Wege oft unpassierbar. Der neuntgrößte See der Erde liegt in Afrika und heißt Malawisee. Er ist vor allem für seinen Fischreichtum bekannt. Der südlichste Teil des Sees wird noch befischt und so wirtschaftlich genutzt. Der Malombesee gehört zum Teil zu einem Naturreservat. Ein Teil seiner Ufer sind in den Liwonde Nationalpark eingegliedert.
Der Kasungu Nationalpark ist der tierreichste in Malawi. Nach dem Nyika Nationalpark ist er der zweitgrößte des Landes. Hier in dem Dorf Lifupa wurde eine Lodge eingerichtet, zu der auch ein Schwimmbad und eine Bar gehört. Von hier aus können Safari-Touren unternommen werden oder es bietet sich auch an, hier eine Rast einzulegen. Elefanten und Großkatzen sowie Nashörner können in einem anderen Nationalpark in Afrika bestaunt werden: der Majete Nationalpark. Hier wurden für die Touristen kleine Hütten gebaut, in denen sie übernachten können. Außerdem gibt es ein kleines Restaurant, das die Spezialitäten Afrikas anbietet.
Ein Urlaub in Malawi kann sehr interessant sein. Als Urlauber muss man sich allerdings darauf einstellen, dass dieser Staat Afrikas kaum dem europäischen Standard in Bezug auf Infrastruktur und allgemeine Lebensumstände entspricht. Malawi ist eines der ärmsten Länder weltweit.

→ No CommentsTags: Afrika

Checkliste Reisen – Eine gute Reisecheckliste ist immer wichtig.

April 23rd, 2007 · No Comments

Für eine perfekte Planung überaus wichtig!
Wenn man eine Reise plant, dann ist es schon von jeher empfehlenswert, dass man vor der Abreise genau überprüft, ob man alles dafür parat gelegt hat, um nicht am Ende eine böse Überraschung aus welcher Sicht auch immer erleben zu müssen.
Auf einer Checkliste für Reisen stehen an oberster Stelle die Dokumente wie Personalausweis und Reisepass, die man auf alle Fälle dabei haben sollte, gegebenenfalls auch ein Visum.
Sofern man mit dem Auto fährt oder am Urlaubsort sich ein Auto mietet, darf logischerweise
der Führerschein nicht fehlen. Zusätzlich kommt fürs eigene Auto oder das Motorrad natürlich auch der Fahrzeugbrief dazu.
Damit man sich überhaupt auf Achse machen und weiterkommen kann, nimmt neben den Reisedokumenten das Geld einen überaus wichtigen Stellenwert ein, angefangen beim Bargeld, der Kreditkarte sowie entsprechender Reiseschecks. Ob man letztendlich von allem etwas mitnimmt, muss je nach Reiseziel entschieden werden.
Empfehlenswert ist jedenfalls, dass man auch einen Reiseführer und ein Wörterbuch mit einpackt, vor allem, wenn man sich in einer Region oder einem Land überhaupt nicht auskennt, schlimmstenfalls nicht mal die Sprache spricht.
Auf was bei jeder Art von Ferien unverzichtbar ist und auf einer Checkliste Reisen zu stehen hat, ist die Kleidung, die normalerweise aus Unterwäsche, Socken, Hemden, Hosen, Shirts und Jacken besteht, gegebenenfalls auch noch aus Spezialkleidung wie Nierenschonern, Lederjacken oder Stiefeln bei Motorradfahrern.
Für die tägliche Körperpflege, ob diese nun im Freien, in einer Herberge, einem Hotel oder sonst wo stattfindet, benötigt man auf alle Fälle einige Hygieneartikel.
Hierunter fallen Seife, Duschgel, Shampoo, Zahnbürste, Zahncreme sowie Rasierzeug. Auch die Mitnahme von Handtüchern ist durchaus nicht schlecht wie die eines Kulturbeutels.
Im Falle, dass man gesundheitliche Probleme bekommt, sollte man für den Notfall eine gut ausgestattete Reiseapotheke dabei haben, in der sich beispielsweise Kompressen, Pflaster, schmerzstillende Mittel wie Tropfen und Tabletten befinden, nicht zu vergessen Medikamente, Blutdruckmessgerät oder Thermometer, was man gegebenenfalls bei chronischer Krankheit benötigt.
Wenn man campen geht oder der Urlaub sich grundsätzlich etwas abenteuerlicher gestaltet, kann eine Reisecheckliste durchaus etwas komplexer aussehen, da dann noch Diverses fürs Zelten und Kochen sowie Lebensmittelkonserven mit eingepackt werden müssen.

→ No CommentsTags: Allgemein

USA Reisen

April 23rd, 2007 · 1 Comment

USA Рein wundersch̦nes Reiseziel
USA. Das Land der Freiheit oder doch nur eine Ansammlung von Klischees?
Mit dem Schlagwort USA verbindet man vielleicht im ersten Moment Dinge wie hohe Kriminalität. Fastfood und Kitsch made in USA sind in jeder Munde. Doch haben die vereinigten Staaten Amerikas mehr zu bieten als Bling bling, east coast und west coast. Am besten kann man die Vorzüge der USA auf einer der vielen angebotenen USA Reisen kennen lernen. Eine wunderbare Möglichkeit zum Beispiel die atemberaubenden Landschaften der Nationalparks und deren Vegetation zu erkunden oder die unterschiedlichen Regionen kennen zu lernen bietet sicherlich eine Fahrt im Auto oder Wohnmobil. Ohne Fahrzeug kann man in den USA kaum auskommen, vor allem wenn man größere Strecken überbrücken möchte. Natürlich kann man viele Städte der USA auch mit dem Flugzeug erreichen. Dies gilt übrigens auch für die Anreise aus Deutschland während einer der USA Reisen. Mit dem Schiff den Atlantik zu überqueren ist heute eine eher selten gewählte Variante, hat aber ihren ganz eigenen Charme. Höhepunkt für jeden Reisenden sind unter anderem New York als Welt- und auch Fashion-Metropole. Los Angeles lockt mit den Universal Studios in Hollywood und für architekturinteressierte mit moderner Architektur im Getty Center in Brentwood. Den Broadway sollte man doch einmal gesehen haben, sind doch dort viele große Karrieresterne entstanden und gesunken.
Amerikanische Geschichte Hingegen kann man in Gettysburg besichtigen und wenn man schon einmal eines der vielseitigen Angebote zu USA Reisen nutzt und man sich vielleicht ein wenig für die Jazzkultur interessiert, sollte man es nicht versäumen New Orleans einen Besuch abzustatten. Hier wurde nicht nur der Jazz erfunden, sondern auch viele leckere Cocktails und vielleicht auch die entspannte Lebensart “laisser faire”.
Kulinarisch gesehen bieten die USA keine einheitliche Küche. Es gibt sehr große regionale Unterschiede. Vom fettigen Fastfood bis hin zur kreolischen Küche ist alles vertreten. Vielleicht sollte man einfach von allem einmal probieren und sich so sein Lieblingsflecken in den USA suchen.

Weitere Infos:
Big Ben Nationalpark
USA Reiseinfos
Notebooks und USA Einreise
New York Reisen
Die USA in Zahlen

→ 1 CommentTags: Nordamerika